ZuZweit

 


Alleine geht’s auch,

aber zuzweit ist’s schöner!

Die Hochschule Kempten ist ein forschender Raum für offene Denkweisen und neue Ansätze. Der Neubau der Fakultäten Technik und Soziales zeigt und öffnet sich zur Stadt Kempten. Das Projekt ZuZweit unterstützt diese Öffnung und erweitert den Campus um die zusätzliche Dimension der Bewegung in und durch die Stadt. ZuZweit ist eine mobile Skulptur, bestehend aus zehn Tandems, die den Studierenden und den Hochschulangehörigen der Hochschule Kempten zur freien Nutzung zur Verfügung gestellt werden. Das Tandem ist die Verbindung von Technik und Sozialem in einem mobilen technischen Gegenstand. Nur durch Kommunikation und Zusammenarbeit, das heißt sozialem Verhalten, entfaltet das Tandem seine gesamten Möglichkeiten.

Kommunikationsvehikel

Platzgestaltung